Ansicht-Süd

Grund-, Werkreal- und Förderschule Gerstetten

Ansicht-Treppenhaus-C-Bau Ansicht-Gang-C-Bau Ansicht-von-Hof-RS Mensa-Neubau

Werkrealschüler schnuppern Seeluft auf Sylt

Anfang Juli fand der alljährliche Höhepunkt des Schuljahres für die Klasse 7 der Werkrealschule statt. Die wackeren Schwaben machten sich in ihrem Schullandheim auf in den hohen Norden auf Deutschlands beliebteste Urlaubsinsel: Sylt.
Nach über 10 Stunden Zugfahrt betraten die Gerstetter endlich die berühmte nordfriesische Insel und konnten nach einer kurzen Einweisung die Zimmer im Fünf-Städte-Heim außerhalb von Hörnum beziehen. Der erste Höhepunkt folgte nach dem Abendessen. Vom Heim aus machten sie sich auf den ersten Spaziergang. Kaum über den Dünenkamm gekommen, erblickten sie das offene Meer und waren überwältigt vom Blick in die Ferne.
Am nächsten Tag stand eine Wanderung durch die Dünen nach Hörnum auf dem Programm. Der Hafen mit seinen vielfältigen Freizeitmöglichkeiten bietet die Hauptattraktion von Hörnum, nämlich die mit über 200 kg übergewichtige Kegelrobbe Willi, die seit 1991 in den Sommermonaten regelmäßig in das Hörnumer Hafenbecken kommt. Der Rückweg ins Fünf-Städte-Heim wurde für einen Abstecher zum Oststrand genutzt, wo die Schwaben auf ihren Wattführer warteten. Die Wattwanderung bot Gelegenheit Natur mit den Füßen zu spüren, denn eine Wattwanderung wird natürlich barfuß unternommen. Der Abend wurde durch den Fußballkrimi Deutschland-Italien zum Aufreger.
Ein weiterer Höhepunkt war der traditionelle Sandburgenwettbewerb, bei dem die Schüler ihrer Kreativität freien Lauf lassen konnten, ehe sie in der Schutzstation Wattenmeer viel über diese einzigartige Naturlandschaft erfahren und somit ihre praktischen Eindrücke der Wattwanderung vom Vortag vertiefen konnten.
Dass ein Schullandheim nicht nur Erholung ist, sondern auch viel gelernt wird, bestätigte sich am nächsten Tag beim Besuch des Erlebniszentrums Naturgewalten in List. Das Erlebniszentrum ist kein dröges Museum, sondern ein Zentrum, das, wie der Name schon sagt, zum aktiven Erleben der Natur einlädt. Abends rauchte der Kopf vom vielen Erleben und der Grill, auf dem in den Dünen Köstlichkeiten zubereitet wurden.
Am Dienstag, es war ausnahmsweise einmal regnerisch, wurde eine Inselrundfahrt per Bus unternommen. So fiel der Spaziergang durch den malerischen Ort Keitum kurz aus. Auch die Strandwanderung von Kampen nach Westerland fiel ins Wasser. Nichtsdestotrotz wurde der Tag zu einem Erfolg, da ja noch das beliebte Shoppen in Westerland auf dem Programm stand.
Am letzten Tag auf Sylt spazierten die Gerstetter wieder zum Hörnumer Hafen um eine Schiffsfahrt zu den Seehundbänken zu unternehmen. Hier zeigte sich was ein richtiger Seemann ist, denn einigen schwäbischen Landeiern wurde ganz flau im Magen.
Am nächsten Tag hieß es schon Abschied nehmen, bevor der Zug die Reisegruppe sicher wieder nach Hause brachte.

2016-07-18 SLH Sylt
Home Kontakt Aktuelles Archiv Ganztagsschule Mittagessen Speisepläne Termine Lageplan Klassen Prüfungen Comenius Leitsätze SMV Jugendprogramm Schulsozialarbeit BerEb / STARTKLAR ALBATROS Elternbeirat Ortsseniorenrat Impressum Downloads moodle