Ansicht-Süd

Grund-, Werkreal- und Förderschule Gerstetten

Ansicht-Treppenhaus-C-Bau Ansicht-Gang-C-Bau Ansicht-von-Hof-RS Mensa-Neubau

Comenius-Partnerschultreffen in Gerstetten

Seit letztem Schuljahr ist die GHFöS Gerstetten eine von wenigen ausgewählten Schulen in Deutschland, die am EU-Bildungsprogramm für lebenslanges Lernen „Comenius“ teilnehmen darf. Die Gerstetter bilden zusammen mit ihren Partnerschulen aus Dublin (Irland), Birmingham (Großbritannien), Antwerpen (Belgien), Stord (Norwegen) und Guissona (Spanien) das, von der Europäischen Kommission finanzierte, Projekt „Families´r´us“. Das Projekt untersucht und beleuchtet „Familie“ auf vier Ebenen: die eigene Herkunftsfamilie, die Schulgemeinschaft als Familie, unsere nationale Familie und unsere europäische Familie. Als Ziele wurden festgelegt, kulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu entdecken, voneinander zu lernen und Verschiedenheit als Bereicherung zu empfinden. Wichtig ist auch, einen Beitrag auf dem Weg zur europäischen Familie zu leisten. Ferner soll die Sprachkompetenz erhöht werden.

COMENIUS-Gerstetten-Gruppenbild (3)

Gruppenbild vor der Grund-, Haupt- und Förderschule in Gerstetten

Nach den Comenius-Partnerschultreffen in Antwerpen, Stord und Guissona fand diese regelmäßige Zusammenkunft der Vertreter der Partnerschulen von 15.-19.11. nun in Gerstetten statt.

Comenius in Gerstetten (1)

Den Auftakt bildete der Empfang beim Gerstetter Bürgermeister. Roland Polaschek stellte die Wichtigkeit des Projekts im gesamteuropäischen Rahmen dar und hieß die Gäste in Gerstetten herzlich willkommen. Gelegenheit zur Kontaktaufname bildete das Mittagessen in der Schule, an dem auch viele Gerstetter Lehrer teilnahmen.  Am Nachmittag wurde ein Stützpfeiler der ostwürttembergischen Wirtschaft vorgestellt. Die Führung durch die Voith-Werke in Heidenheim zeigte, welchen Anforderungen die Hauptschüler nach der Schule gewachsen sein müssen. Am Mittwoch lernten die Comenius-Mitglieder eine deutsche Schule bei der Arbeit kennen. Mehrere Stunden nahmen die Lehrer an den verschiedenen Projektgruppen teil, die sich auf das Schulfest am Freitag vorbereiteten. Nachdem die Gäste an der weiteren Planung des „Families´r´us“-Projekts gearbeitet haben, stand noch eine Führung durch die Donaumetropole Ulm auf dem Programm. An den folgenden Tagen besuchten die Kollegen das Mercedes-Benz-Museum und das Kultusministerium in Stuttgart sowie das Steiff-Museum in Giengen. Zum Abschluss wurden die Vertreter der Partnerschulen durch das am Freitag Nachmittag stattfindende Schulfest geehrt. Alle waren schließlich am Freitag Abend müde, dennoch bekamen die Organisatoren viel Lob für die vielen interessanten Einblicke in deutsches (Schul-)leben.

Comenius in Gerstetten (4)
Comenius in Gerstetten (2)
Comenius in Gerstetten (3)
Comenius in Gerstetten (5)
LLP_Logo_DE