Ansicht-Süd

Grund-, Werkreal- und Förderschule Gerstetten

Ansicht-Treppenhaus-C-Bau Ansicht-Gang-C-Bau Ansicht-von-Hof-RS Mensa-Neubau

      Gero vertritt Gerstetten auf europäischer Bühne              – Comenius-Schulmaskottchen geht auf Reise

Im Rahmen der Comenius-Schulpartnerschaft, die die Grund-, Haupt- und Förderschule Gerstetten mit Schulen aus Antwerpen, Guissona, Dublin, Birmingham und Stord eingegangen ist, erhielt jede der fünf Schulen die Aufgabe, ein Comenius-Maskottchen zu gestalten. Aus diesem Grund wurde ein Wettbewerb ausgeschrieben, bei dem die Schüler einen Namen für einen Teddybären finden und den Umriss desselben fantasievoll anmalen sollten. Nach Beratung durch die Jury fiel die Wahl auf den Namen „Gero“, abgeleitet vom Gründer der Gemeinde. Alexander Balde aus der Klasse 3b erhielt damit den Preis für die Namensfindung. Beim Malwettbewerb konnten Laura Bächtle (Klasse 4b; 3. Platz), Anita Balluff (Klasse 5; 2. Platz) und Fabian Bächtle (Klasse 2a; 1. Platz) verdientermaßen die Preise einheimsen. Ganz besonders bedanken möchte sich die Grund-, Haupt- und Förderschule Gerstetten bei der Firma Steiff aus Giengen, die einen ihrer wertvollen Stoffbären gestiftet hat. Dieser Bär geht nun auf Wanderschaft, denn jedes der fünf Schulmaskottchen soll für eine gewisse Zeit in jeder der teilnehmenden Schulen eine Heimat finden. Zurzeit ist der Gerstetter Bär in Guissona in Spanien.

Comenius-GERO der Bär

Die Sieger des Wettbewerbs mit Urkunden und dem Comenius-Maskottchen der GHFÖS Gerstetten: “GERO”